Das Kinderhospiz-Netz unterstützt Familien mit unheilbar kranken Kindern. Die gesunden Geschwister von schwer kranken Kindern werden in der Familie notgedrungen oftmals vernachlässigt und sind von der schwierigen Situation überfordert. Aus diesem Grund wurde die „Geschwistergruppe“ gegründet, in der die gesunden Kinder und ihre Bedürfnisse im Mittelpunkt des Interesses stehen.

Wir sind zu einer Besprechung von Mitarbeiterinnen des Kinderhospiz-Netz eingeladen und erfahren dabei mehr über die Arbeit der Organisation.

Kinder mit unheilbar kranken Geschwistern haben die Tendenz sich zurückzuziehen, erfahren wir. So auch ein kleines Mädchen, das kaum mehr sprach und fast „unsichtbar“ wurde. Dank des Kinerhospiz-Netz konnte sie an einer Fahrt der „Friedensflotte“ in Kroatien teilnehmen, wo sie mit der Zeit sichtlich aufgeblüht ist, wieder lebhaft und gesprächig wurde.

Nicht immer sind die Aktivitäten der Geschwistergruppe so spektakulär, doch wird den Kindern ein breites Spektrum an Freizeitgestaltung angeboten und, was wichtig ist, Kontakt mit anderen Kindern.

Die Geschwistergruppe trifft sich einmal im Monat für gemeinsame Unternehmungen wie Eislaufen, Schwimmen, Wandern, Naturschatzsuche in der Lobau, Klettern in der Kletterhalle Walfischgasse. Die Kinder zahlen einen pro-forma Beitrag von € 2,– und werden von zu Hause abgeholt. Einmal im Jahr gibt es ein Picknick für die ganze Familie, z.B. am Badeteich in Hirschstetten.

Alle diese Angebote werden gerne angenommen. Derzeit sind ca 40 Ehrenamtliche ( auch junge Leute! ) im Einsatz. Unter ihnen auch eine Ergo- und eine Kunsttherapeutin. Sie werden in einem 3-monatigen Kurs (ca 80 Stunden) für ihre Tätigkeit in den Familien ausgebildet. In einem Erstgespräch mit der Familie erfahren sie, was jeweils gebraucht wird. Sie entlasten die Mütter bei der Pflege ihrer kranken Kinder, helfen Amtliches zu erledigen und nehmen sich auch Zeit für die gesunden Geschwister, z.B. als LernhelferInnen.

Es ist eine große seelische Entlastung für die Familien zu wissen, dass in Notsituationen ständig jemand erreichbar ist. Das wird, wie man uns versichert, nie ausgenützt.

 

Zur Homepage des Kinderhospiz Netz